Congaunterricht in Berlin

Erlerne das Congaspielen in Berlin intuitiv mit viel Spaß. Bei uns kannst du lernen, wie du auf einer Conga spielst und ein gutes Rhythmusgefühl entwickelst. Ob du deinen Lieblingssong auf Congas begleiten möchtest, einfach nur als Hobby zum Spaß für dich spielen oder sogar in eine Band damit einsteigen möchtest, alles ist möglich. Wir geben unsere Erfahrung und unser Wissen aus etlichen Jahren Spielpraxis und Auftritten mit dem Musikinstrument gerne an dich weiter. Lass dich auf die Conga ein und finde deinen Weg in die Musik. Melde dich unter info@percussion-berlin.de, um zu erfahren, welche Möglichkeiten dir offen stehen. Du bekommst von uns alle Informationen und wir beantworten jegliche Fragen, die du eventuell hast.

Congaunterricht bei uns in Berlin und Brandenburg

Sowohl Pamela, als auch Didi bringen nicht nur eine Menge Sambawissen mit, auch mit Congaunterricht haben sie langjährige Erfahrung. Hiervon kannst du profitieren und ganz individuell deinen Einstieg in die Welt des Trommelns finden. Sei es im Einzelunterricht oder in einem Workshop bei uns in der Samba Etage Berlin. Bei entsprechender Nachfrage ist es ebenfalls möglich, einen neuen Conga-Kurs zu eröffnen.
Congaunterricht kann dir nicht nur ein Gefühl für Musik vermitteln, sondern auch die grundlegende Technik, die du brauchst, um dein Instrument wirklich gut zu beherrschen. So lernst du spielerisch durch Technik- und Rhythmusübungen, die sich abwechseln, was alles in dem Instrument steckt. Auch deine Lieblingsmusik beziehen wir gerne mit ein und können sie trommelnd begleiten. So formen sich schnell Erfolgserlebnisse und du lernst das Musikinstrument schnell kennen und schätzen. Conga Unterricht bei Didi findet in Berlin statt, ebenso bei Pamela, die jedoch zusätzlich noch von ihrem Standort in Brandenburg (Oehna) agiert.

Das Instrument

Conga ist ein Instrument, das mit den Händen oder auch mit Stöcken gespielt werden kann. Vor allem in Kuba und Brasilien wurde es traditionell sowohl mit den Händen als auch mit Stöcken gespielt. Congas haben ihren Ursprung in Afrika, wo es bereits Vorläufer dieser Trommel gab. Dort hatte das Trommeln teilweise eine übergeordnete Bedeutung im religiösen Bereich und war wichtig für Feste und Feiern, was auch nach Südamerika weitergetragen wurde. Oft werden Congas in 2er oder 3er Gruppen gespielt, wobei sich die Trommeln dann in ihrer Größe unterscheiden und so unterschiedlich hohe und tiefe Töne produzieren.